Love Breakfast b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Pokalsieger der Herzen...♥

ist Borussia Dortmund!

Eigentlich müsste ich immer noch auf 180 sein,so wie gestern Abend.Schwalbenkönige aus Bayern gegen Borussia Dortmund.

Jeder hat nur über die Höhe des Bayern-Sieges spekuliert, doch mit diesem Spielverlauf haben nur Borussen gerechnet.Wut im Bauch,die muss umgesetzt werden, sagte Thomas Doll.Es ging nicht nur um den Pott sondern auch um seinen Job.Dementsprechend angerregt war die Stimmung. Doch BVB Fans müssen auch gleichzeitig Optimisten sein!

11.Minute: Abwehr schläft. 0-1 Luca Toni. Diese Schwuchtel.Schwalbenkönig Nummer 1 & typisch Italiäner.Flatscht sich hin,bleibt liegen wenn er einen Freistoß bekommt als würde er sterben, bekommt er nix isser ruckizucki wieder auf den Beinen.

Ich mein es Ernst, hätte man überall wo diese Bauern sich hingeflatscht hätten, ein Fähnchen aufgestellt,wäre der ganze Platz voll gewesen. Der Schiri,Knut Kircher, war sowieso gekauft. 8:2 gelbe Karten für Dortmund.Wegen nix und wieder nix.Die Schwalben der Bayern wurden sogar noch mit Freistößen honoriert.Am besten ab zum Eisbär in den Zoo & nimmer rausholen!

Dann 90. Minute.Ich war am Rande eines Herzinfakts, aber dann kam Mladen Petric und es stand VERDIENT 1-1.In der Verlängerung haben wir zwar mal wieder ein doofes Gegentor der Schwuchtel bekommen,aber niemand wirklich niemand hätte sich über einen Sieg des BVBs beschweren dürfen. Denn über Strecken waren wir besser.

Trotz allem.Wir sind Pokalsieger der Herzen.Der FC Schwalbe hat morgen alles wieder vergessen und jetzt heißt es in Dortmund,das Positive mit in die Bundesliga zu nehmen.Denn UEFA-Cup spielen wir sowieso nächsts Jahr

Jungs? Danke dass ihr endlich gekämpft habt,und all das gezeigt habt,was von uns allen so schmerzlich vermisst wurde: LEIDENSCHAFT!

Danke Danke Danke! Ich bin verdammt stolz auf euch! Und das Gefühl ist auch wieder da,dieses Herzklopfen und das erste Mal seit Jahren,kann ich nach einer Niederlage glücklich und erhobenen Hauptes nach Hause gehen!

Danke dafür!

 

Wenn einer träumt,ist es ein Traum.Wenn vieler träumen,ist es der Beginn von etwas ganz Großem!

20.4.08 15:43


Werbung


Eine ewige Liebe namens BVB♥

Aber warum eigentlich? Gestern hat mich jemand gefragt: Samma warum biste eigentlich Borusse geworden?! Aus dir wär' auch en prima Sch*lker geworden. Klar,so doofe Fragen stellen nur Blaue, aber als ich mal darüber nachgedacht habe, kam mir die Frage gar nicht so dumm vor.

Dass ich dank meines Vaters vom GEsindel verschohnt wurde, macht noch keinen BVB Fan aus mir. Ich seh dass alles nun aber so: Dass ist wie Evangelisch oder Katholisch sein. Im Ruhrgebiet gibts auch nur Dortmund & Gelsenkirchen ( jetzt alles mal hauptsächlich betrachtet ). Entweder wirst du BVB Fan oder Blauer. Dass is einfach so! Alles andere spielt keine Rolle. Und wenn du dann in den magischen Bann hineingezogen wurdest, gibt es kein Zurück. Quasi wie eine Sekte... nein... eher wie eine Droge von der du niemals runterkommen wirst. Sie elektrisiert dich immer wieder aufs Neue. Du kannst es nicht sein lassen, du wirst Mitglied. Und austreten is nicht! Ich mein, aus der Kirche austreten tut man ja auch nicht ohne seeehr guten Grund oder?

Selbst Niederlagen machen einen noch stärker. Wie im Song von Kayne West :  that don't kill me can only make me stronger.

Ich glaub der Gute ist Borusse^^

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema. Ich denke,Borusse wirst du erst dann, wenn du weißt was es überhaupt heißt FAN zu sein. Fan ist die Abkürzung von FANatisch, nicht von FANtastisch. Das heißt, Fan zu sein, bedeutet in guten wie in schlechten Tagen immer zu seinem Verein zu stehen. Trotz unzähliger Niederlagen und einer Fast-Insolvenz, trotz gefühlten 100 Fast-Abstiegen und unerbitterlicher Leidenschaft deiner Seits, ist das DEIN VEREIN der da unten von 11 Spielern repräsentiert wird. Nur wer ein oder mehrere Spiele guckt, wird noch lange kein Fan. Fans fahren trotz Schnee,Regen,Klätte oder Hagel Kilometer um sich 90 Minuten Fußball anzugucken. In Dortmund sagt man, kommen schon 80.000 wenn sie überhaupt das Licht anmachen.

Mag wohl stimmen.

Also das heutige Fazit: Ich bin Borusse aus Überzeugung geworden, denn das erste Spiel meines Vereins, nicht meiner Mannschaft, hat mich in den Bann der Droge gezogen und clean werden ist undenkbar

In diesem Sinne, schönen sonnigen Abend noch...

26.4.08 18:50


Gratis bloggen bei
myblog.de