Love Breakfast b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Von wegen Pokalhelden.

Was unsere Jungs gestern da unten wieder fabriziert haben hatte bei weitem nichts mit Glanzleistung oder Pokalhelden zu tun.Wohl eher mit der Realität.Nämlich mit Unkonzentriertheit und Deppen.

Bis zur 18.Minute lief noch alles ganz OK.Ganz OK heißt,wir hatten klar bessere Torchancen,nur nutzen diese nicht.Tja und wie heißts so schön?Wer die Tore vorne nicht macht bekommt sie hinten.Torwartfehler von Ziegler,Wörns UND Amedick rutschen aus.1-0 für Duisburg.In der 31.Minute zielt Willi mal grad so aufs Tor,2-0.Und als wär das nicht schon schlimm genug,stellte sich raus dass beide Torschützen jeweils ihren ERSTEN Bundesligatreffer erzielt hatten.Was lernen wir draus?Borussia Dortmund ist und bleibt Aufbaugegner.

Der Tabellen 18. spielte weiterhin gut nach vorne,es blieb dabei, 2 Torchancen, 2 Tore.Aber dann die 51.Minute.Nach Flanke von Dede 'rückt' Kehl das Ding rein.Mit dem Rücken.Muss ihm auch erst mal einer nachmachen Nur noch 2-1.

Die Hoffnung der BVB-Fans auf ein 2-2 dauerte nicht lang.8 Minuten später holt Dede einen Duisburger im eigenen Strafraum von den Füßen.Fragwürdiger Elfer,denn Dede berührte zuerst den Ball und der Linienassistent sah es wie Dede.Aber Kempter blieb bei seiner Entscheidung.Sch*lker!

Alles hing (mal wieder) an Ziegler.Er hatte die richtige Ecke,konnte den Ball aber nicht halten.3-1.

Als alles gelaufen zu schien.Kamen Diego KLimowicz und ALEXANDER FREI feierte endlich sein langersehntes Comeback.

68.Minute,5 Minuten nach Klimos Einwechslung,Flanke von Rukavina,verlängert von Frei und Klimo köpft eiskalt zum 3-2.Noch 22 Minuten.

Wie war nochmal die Statistik letztens in Fernseh?Das Herzinfaktrisiko während der WM sei vor allem bei den spannenden Spielen gegen Italien und Argentinien hoch gewesen?Na die Leute sind garantiert keine Borussen-Fans.Denn dieses Spiel steigerte jegliche Risiken.

Die normale Spielzeit war abgelaufen als Kempter 3 Minuten Nachspielzeit anzeigte.Los Jungs,ein Konter konsequent! Es sollte bis zur 92.Minute dauern.Der letzte Versuch zum Ausgleich.Kehl auf den frei stehenden Federico,der flankt von links rein,Frei rutsch vorbei,Beuckert faustet zunächst noch weg,aber Diego Klimowicz steht mal wieder goldrichtig und haut zum mittlerweile hochverdienten 3-3 ein.Jetzt habs kein Halten mehr.

Das Spiel erinnerte mich an das gegen Hertha.Wir lagen auch zurück,doch verloren 3:2.

Aber weg war der 'Zauber' des DFB-Pokals.Herzlich Willkommen in der Realität.Mit UEFA-Cup und Titelgewinn hat das herzlich wenig zu tun.Mit 22 Punkten auf Platz 11.

FAZIT: Grottenschlecht,unkonzentriert,kampflos,mutlos.Kurz:einfach SCHEIßE! Jungs,ihr müsst was ändern sonst gibts gegen die Blauen mindestens 5 Gegentore.

DFB-POKAL VIERTELFINALE:

BORUSSIA DORTMUND-1899 HOFFENHEIM.

In diesem Sinne,

WIR WOLLN DEN DERBYSIEG!!

3.2.08 12:54


Werbung


Derby-Fieber

Es rückt näher.Immer näher.Wie ein Torando und reißt alles mit.Schule wird zur Nebensache.Wenn DAS passiert,dann ist wieder Derby. Für außenstehende ein Spiel wie jedes andere,doch für richtige Fußball-Fans wissen ohne nachzudenken was gemeint ist:

Borussia Dortmund:FC GEsindel 04

Das Spiel der Spiele.Die Mutter eines jeden Derbys.David gegen Goliath ist Pippifacks dagegen.Tagelang kann man von nichts anderem mehr reden,schreibt in unschuldige Hefte unschuldiger Leute DERBY rein und denkt in jedem Lied was man hört,der Sänger beschreibt das Derby-Gefühl.24 Stunden am Tag wird alles schwarzgelb bemalt oder über mögliche Ergebnisse spekuliert.Man findet neue Wörte mit GE drin,damit man sie auf die Blauen umschreiben kann.Man sagt nicht mehr den richtigen Namen des Gegners,nein,man sagt alles nur nicht Sch*lke.Schlümpfe,die Blauen,GEsindel,Vizemeister.Ja all das ist der blaue Drecksverein aus Gelsenkirchen.

Ich muss ganz ehrlich sagen,meine Abneigungen halten sich unter normalen Umständen meist in Grenzen,aber normale Umstände sindbei mir wahre Mangelware.was soviel bedeutet wie:EIN GEFÜHL TIEFER ALS HASS.

Anti-Fußball-Fans werden sich denken Spinnen die jetz vollkommen?, aber 2mal im Jahr ist es einfach so.Quasi Gesetz.Du kannst dich nicht entziehen.Es ist das wichtigste Spiel des Jahres.

Der 12.Mai 2007.Derbysieg in unserer Stadt.2-0!

GE=Vizemeister,           BVB=Meistermacher

Stuttgart?Wann kommt das Freibier xD

Nun am 10.2.2008.Lässt sich gut schreiben,also DERBYSIEG.Mein Gefühl hat mir dieses Jahr immer Recht gegeben,in allem was um die Spiele der Borussia ging.Also: WIR GEWINNEN! Wie? Wir schießen einfach 1 oder 2 Tore mehr als die Blauen

Klingt logisch und einfach oder? Aber wer Borussia Dortmund kennt,der weiß SO einfach wirds definitiv nicht,von daher:Nix mit ruhiger Sonntag.Nervenabsterben ist angesagt.

In diesem Sinne,

AUF DEN DERBYSIEG.

 

6.2.08 14:32


Sorry ihr Lieben,

hier siehts grad aus wie bei Hempels unterm Sofa aber heute ist DERBY,ich hab das Layout irgendwie gelöscht und jetzt irgendeins hier hin getan.Und es gibt hier keine SCHÖNEN.

Punkt.

Liebste Grüße

 

und AUF ZUM DERBYSIEG

10.2.08 14:39


Definitiv Bedient! Sauhaufen.

VERDAMMTE SCHEIßE!!
ICH HASSE DIESE IDIOTEN!!

aber ich kann sie nicht hassen.DOCH ICH KANN!
schließlich sind sie nur spieler.und nicht der verein.jawohl.

ich hasse sie.außer tinga.aber allen voran Amedick und Ziegler.

ach und dieses GEsindel ja sowieso!!

18.Mai 2008
-die 50 Jahre sind voll!!

wenigstens EIN positiver schluss aus dieser verfluchten scheiße!

 

Der Rest folgt morgen.....

10.2.08 19:12


Mladen Petric.wunderbar?

Jawohl! Letztes Jahr hieß unsere Überlebensversicherung Alex Frei, dieses Jahr wohl Mladen Petric.

Seine Saisontore 10 und 11 bescherten den BVB am Samstag in Cottbus einen 2:0-Sieg, eine Menge Selbstvertrauen und 3 Punkte gegen den Abstieg.

Das die 0 hinten steht, ist wohl mindestens genauso wichtig wie die 2 Tore vorne. Mit 36 Gegentoren wurde das auch langsam nochmal Zeit.

Angela Merkel wurde kurz vor dem Spiel als Ehrenmitglied des FC Energie geehrt, was sie nicht ahnte: Es war fatal zu sagen, sie werde die Daumen drücken. Denn die müssten wohl schon nach dem ersten Spiel ausgeleiert sein.

Bereits in der 8. Minute hämmerte Mladen Petric das Ding eiskalt rein. Mehr gab es nicht zu sagen in der ersten Halbzeit.

In der 2. wurde es nicht zwingend besser. Nach einem Eckball in der 84.Minute köpfte ebenfalls Petric den Ball zum 2:0 in die Maschen. Das Ding war geritzt.

Zwar nicht berauschend, aber 3 Punkte. Und die Serie des BVBs in Cottbus hält

 

17.2.08 16:26


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de